(Foto: shotshop)

Die Akupunktmassage- eine sanfte Methode

Die Akupunktmassage ist eine sanfte Methode, ein körperliches Ungleichgewicht wieder in Gleichklang zu bringen. Warum ist das so? Hier eine Erklärung dazu:
Klangwellen, oder einfach Wellen, sind in unserem Leben Grundlage, um sowohl zu kommunizieren (z.B. Hören, Sprechen) als auch viele Phänomene im normalen Alltag zu erklären (z.B. elektromagnetische Wellen bei Radiowellen oder Mikrowellen).
Bei der Akupunktmassage werden mit Hilfe von Vibrationen Schallwellen auf eine Akupunkturpunkt übertragen. Damit werden sorgfältig ausgewählte Punkte angeregt, ähnlich wie bei der Akupunktur, die Körperbalance wieder herzustellen. Die Akupunktmassage ist eine Kombination von Klangmassage und Akupunktur und setzt ein fundiertes Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin voraus, um eine optimale Punkteauswahl zu treffen.
Eine Akupunktmassage sollte zu Beginn zweimal wöchentlich durchgeführt werden und kann in Ergänzung mit einer Kräutertherapie bestmögliche Ergebnisse erzielen.

Methode: Eine Stimmgabel, an dessen Ende sich eine Spitze befindet, wird angeschlagen und auf den jeweiligen Punkt mit Zeigefinger und Daumen solange gehalten, bis die Vibration zum Stillstand gekommen ist. Dies wird etwa zwei bis dreimal wiederholt, wobei eine bstimmte Abfolge von Punkten eingehalten wird z.B. Magen 36, Milz 6, Magen 25, Ren 15, Ren 14 bei Verdauungsstörungen mit Magenschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Völlegfühl.